Kanarisches Neujahr in Madrid


Fotos: EFE

Tausende feierten um 01.00 Uhr Ortszeit an der Puerta del Sol den Eintritt in das neue Jahr auf den Kanaren mit

Madrid – Tausende Menschen haben in der Silvesternacht in Madrid eine Stunde länger gewartet, um ihre Glückstrauben zu essen und das neue Jahr zu feiern. Unmittelbar nachdem um 00.00 Uhr MEZ die zwölf Glockenschläge der Turmuhr an der Puerta del Sol verklungen waren, wurde das Uhrwerk zum ersten Mal in der Geschichte um eine Stunde zurückgestellt, um dann um 00.00 Uhr Westeuropäischer Zeit noch einmal das neue Jahr einzuläuten. In der Zeit dazwischen wurde auf die Fassade des Gebäudes ein Video mit Bildern und Musik der Kanarischen Inseln projiziert, sodass diese Aktion zum Höhepunkt einer breiten Werbekampagne für das Reiseziel Kanaren auf dem spanischen Festland wurde.

Um 00.00 Uhr auf den Inseln und 01.00 Uhr in Madrid erklang die Turmuhr der Puerta del Sol erneut, und die Menge auf der Plaza feierte mit den Kanaren den Eintritt in das neue Jahr. Darunter waren natürlich auch viele Canarios, und überall flatterten kanarische Fahnen und Fähnchen.

Die Glockenschläge wurden von den nationalen Fernsehsendern Antena 3 und La Sexta live für ganz Spanien übertragen sowie regional von Telemadrid und Televisión Canaria.

Über Wochenblatt

Das Wochenblatt erscheint 14-tägig mit aktuellen Meldungen von den Kanaren und dem spanischen Festland. Das Wochenblatt gilt seit nunmehr 36 Jahren als unbestrittener Marktführer der deutschsprachigen Printmedien auf den Kanarischen Inseln.

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich zu: