Kämpfer für Menschenrechte


Javier Bardem hat nicht nur für seine Leistungen als Schauspieler einen Oscar verdient, sondern auch für seine Zivilcourage.

Das Komitee für die Abschaffung der Kolonien bei der UNO hat er jetzt aufgefordert, der Verletzung der Menschenrechte in der Westsahara ein Ende zu bereiten. Er richte sich als privater Bittsteller an das Komitee, damit die Generalversammlung das Thema der ehemaligen spanischen Kolonie, die 1975 von Marokko annektiert wurde, auf die Tagesordnung setzt. „Ich habe gehört, dass jede Person einen Antrag stellen kann, also bin ich eine von ihnen“, hatte der Schauspieler vor der Presse erklärt. „Das Sahara-Volk leidet unter der Repression. Es lebt in Flüchtlingscamps in der Saharawüste und wurde seit Jahrzehnten vergessen. Niemand kümmert sich um seine Leiden.“




Über Wochenblatt

Das Wochenblatt erscheint 14-tägig mit aktuellen Meldungen von den Kanaren und dem spanischen Festland. Das Wochenblatt gilt seit nunmehr 36 Jahren als unbestrittener Marktführer der deutschsprachigen Printmedien auf den Kanarischen Inseln.