Jagender Minister


Eine langjährige Leidenschaft hat Spaniens Justizminis­ter Mariano Fernández Bermejo jetzt in Schwierigkeiten gebracht. Seit er zehn Jahre alt ist geht er nämlich leidenschaftlich gerne auf die Jagd.

Madrid – Dieses Hobby hat ihn sogar schon auf das Titelbild einer Ausgabe von „Jara y Sedal“ gebracht, einer spanischen Fachzeitschrift für Jagdfreunde. Umwelt- und Tierschutzfreunde protestieren jetzt jedoch immer vehementer. Es könne nicht angehen, dass die sozialistische Regierung sich in ihrem Wahlprogramm gegen die Misshandlung von Tieren ausspricht, eines ihrer Mitglieder jedoch aus purer Lust an der Freude Tiere tötet. „Solange es eine legitime Aktivität ist, werde ich mein Recht auf Jagen verteidigen“, so die Einstellung des Ministers, dessen weitere Hobbys übrigens weit weniger brutal sind. Er dichtet nämlich und war Bassist in einer Musikgruppe.




Über Wochenblatt

Das Wochenblatt erscheint 14-tägig mit aktuellen Meldungen von den Kanaren und dem spanischen Festland. Das Wochenblatt gilt seit nunmehr 36 Jahren als unbestrittener Marktführer der deutschsprachigen Printmedien auf den Kanarischen Inseln.