Industrieminister Montilla wird im August abgelöst


Der Nachfolger wird ebenfalls aus Katalonien kommen

Regierungspräsident José Luis Zapatero hat jetzt mitgeteilt, dass der Industrieminister seines Kabinetts, José Montilla, Ende August oder Anfang September abgelöst wird. Er ist der Spitzenkandidat der Sozialisten bei den Regionalwahlen in Katalonien die im kommenden Herbst stattfinden werden.

Madrid – Der Nachfolger Montillas werde ebenfalls aus Katalonien kommen, kündigte der Präsident an, doch plane er keine weitere Umbildung seines Kabinetts.

Zapatero wollte damit Spekulationen entgegentreten, die im Umlauf sind, seit der bisherige katalonische Präsident Pascual Maragall bekannt gab, dass er nicht mehr kandidieren werde und der Name Montillas genannt wurde. Die besagten nämlich, dass der Präsident für die zweite Hälfte der Legislaturperiode wohl einschneidende Änderungen in seiner Regierungsmannschaft durchführen werde. Hier hat er nun en klares Wort gesprochen.

Er trage sich auch nicht mit dem Gedanken, die Regierungswahlen vorzuziehen um vom spanischen Volk ein Votum für seine Friedensverhandlungen mit der ETA zu erhalten. Als Regierungschef dürfe er seine Verantwortung nicht auf das Volk abwälzen. Es sei vielmehr seine Aufgabe, das Ende des Terrorismus auszuhandeln. „Die Bürger wählen uns um ihre Probleme zu lösen und nicht, um sie ihnen zurückzugeben“, sagte er wörtlich.




Über Wochenblatt

Das Wochenblatt erscheint 14-tägig mit aktuellen Meldungen von den Kanaren und dem spanischen Festland. Das Wochenblatt gilt seit nunmehr 36 Jahren als unbestrittener Marktführer der deutschsprachigen Printmedien auf den Kanarischen Inseln.