In Spanien lebten 2020 47,4 Millionen Menschen – 2,2 davon auf den Kanaren

Gäste genießen am 13. Januar trotz Kälte den Sonnenschein auf der Terrasse eines Cafés in Salamanca. Foto: efe

Gäste genießen am 13. Januar trotz Kälte den Sonnenschein auf der Terrasse eines Cafés in Salamanca. Foto: efe

Einwohnerzahlen 2020 laut Statistikamt

Madrid/Kanarische Inseln – Den Angaben des spanischen Statistikamts (Instituto Nacional de Estadística, INE) zufolge lebten in Spanien mit Stand 1. Januar 2020 insgesamt 47.431.256 Menschen. Im Vergleich zu 2019 stellt diese Bevölkerungszahl einen Zuwachs um 405.048 Personen (0,9%) dar.
Die Anfang Januar vom INE veröffentlichten Einwohnerzahlen für das Jahr 2020 lassen auf den Kanarischen Inseln ein Bevölkerungswachstum von 1% im Vergleich zu 2019 erkennen. Die offizielle Einwohnerzahl der Kanarischen Inseln zum 1. Januar 2020 wird vom INE mit 2.175.952 Menschen angegeben, 22.563 mehr als 2019.
Nach Inseln aufgeschlüsselt, leben auf Teneriffa 928.604 Personen, Gran Canaria zählt 855.521 Einwohner, Lanzarote 155.812, Fuerteventura 119.732, La Palma 83.458, La Gomera 21.678 und El Hierro 11.147.
Der offiziellen Statistik zufolge stieg die Bevölkerungszahl auf Fuerteventura mit 2,4% am stärksten, aber auch Lanzarote legte mit 1,6% zu, El Hierro verzeichnete ebenfalls einen Zuwachs um 1,6% und Teneriffa um 1,2%.
Auf Teneriffa stieg die Bevölkerung von 2019 auf 2020 um 10.763 Personen, während auf Gran Canaria im selben Zeitraum nur ein Plus von 4.290 Einwohnern registriert wurde.
Auf Teneriffa erhöhte sich die Einwohnerzahl vor allem in der Hauptstadt Santa Cruz de Tenerife (1.882 neue Einwohner), Arona (1.561), San Cristóbal de La Laguna (1.408), Adeje (1.161), Granadilla de Abona (1.087). In den meisten anderen Gemeinden stieg die Einwohnerzahl im zweistelligen und dreistelligen Bereich, am stärksten in San Miguel de Abona mit 735 neuen Einwohnern und Candelaria mit 398.
Nur vier Gemeinden verzeichneten einen leichten Bevölkerungsrückgang: In La Victoria de Acentejo schrumpfte die Einwohnerzahl um 27 Personen, in Tegueste um sieben und in Garachico und La Matanza de Acentejo jeweils um 2 Personen.
Auf Gran Canaria stieg die Bevölkerung vor allem in der Hauptstadt Las Palmas (1.298 neue Einwohner) und Santa Lucía de Tirajana (1.274). Im dreistelligen Bereich legten auch die Gemeinden Mogán (415), Ingenio (373), Agüimes (295) und Arucas (196) zu.

Über Wochenblatt

Das Wochenblatt erscheint 14-tägig mit aktuellen Meldungen von den Kanaren und dem spanischen Festland. Das Wochenblatt gilt seit nunmehr 36 Jahren als unbestrittener Marktführer der deutschsprachigen Printmedien auf den Kanarischen Inseln.
Abonnieren
Benachrichtige mich zu:
guest
0 Kommentare
Inline Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen