„Ich habe eine Frage an Sie“


© EFE

Ministerpräsident José Luis Rodríguez Zapatero wird erneut im Fernsehen Bürgern Rede und Antwort stehen

Noch im Januar wird Minis­terpräsident José Luis Rodríguez Zapatero erneut 100 spanischen Bürgern im öffentlich-rechtlichen Fernsehsender TVE Rede und Antwort stehen. Das jedenfalls wurde von TVE-Direktor Javier Pons bekannt gegeben.

Madrid – Es wurde zwar noch kein genaues Datum festgelegt, doch die erfolgreiche Reihe „Tengo una pregunta para usted“ („Ich habe eine Frage an Sie“), bei der politische Führungskräfte je hundert Bürgern zwei Stunden lang live Rede und Antwort stehen, wird noch im Januar erneut auf Sendung gehen. Als erster Gast wird dabei der Ministerpräsident erwartet.

Zapateros erster Auftritt in der Sendung am 27. März 2007 wurde von 5,8 Millionen Menschen am Bildschirm verfolgt. Drei Wochen später lockte Oppositionsführer Mariano Rajoy (PP) sogar 6,3 Millionen Zuschauer vor den Fernseher.

Der PP-Chef nutzte übrigens die Gelegenheit, Ministerpräsident José Luis Rodríguez Zapatero wegen des vorgesehenen TV-Auftritts zu kritisieren. Er solle lieber vor dem Kongress über die schlechten Wirtschaftsdaten und die wachsenden Arbeitslosenzahlen Rechenschaft ablegen, monierte der konservative Spitzenpolitiker. Tatsächlich wird der Ministerpräsident erst am 10. Februar wie gefordert vor den Abgeordneten über die mehr als drei Millionen Arbeitslosen sprechen, die derzeit in Spanien gemeldet sind.




Über Wochenblatt

Das Wochenblatt erscheint 14-tägig mit aktuellen Meldungen von den Kanaren und dem spanischen Festland. Das Wochenblatt gilt seit nunmehr 36 Jahren als unbestrittener Marktführer der deutschsprachigen Printmedien auf den Kanarischen Inseln.