Iberdrola baut größten Solarpark Europas


Vor drei Monaten wurde der größte europäische Solarpark „Núñez de Balboa“ in Usagre (Badajoz) eingeweiht. Nun wird in der Nachbarprovinz Cáceres eine noch größere Anlage entstehen. Foto: iberdrola

Die 300 Millionen Euro teure Fotovoltaik-Freiflächenanlage in Cáceres wird 590 Megawatt Leistung haben

Madrid – Die strukturschwache Region Extremadura entwickelt sich mehr und mehr zu einem Zentrum der Erneuerbaren Energieerzeugung. Iberdrola hat beim Ministerium für ökologischen Übergang die Genehmigung für den Bau der mit 590 Megawatt Leistung größten Fotovoltaik-Freiflächenanlage Europas in Cáceres beantragt. 300 Millionen Euro will der Energiekonzern in die Errichtung des Solarparks, der den Namen „Francisco Pizarro“ tragen wird, investieren. Die Bekanntgabe des Projekts erfolgt nur wenige Monate nach der Einweihung des Solarparks „Núñez de Balboa“ in der benachbarten Provinz Badajoz, die bis dahin mit ihren 500 Megawatt Leistung als die größte Europas bezeichnet wurde.

Der geplante Solarpark wird eine Fläche von 1.300 Hektar (13 km²) in den Gemeindegebieten Torrecillas de la Tiesa und Aldeacentenera einnehmen. Sie befindet sich nahe der Stadt Trujillo, dem Heimatort des spanischen Eroberers Francisco Pizarro, nach dem das Solarkraftwerk benannt wird.

Am Bau dieser Fotovoltaik-Freiflächenanlage werden bis zur Inbetriebnahme, die für das Jahr 2022 vorgesehen ist, rund Tausend Arbeitskräfte beteiligt sein. Sie wird Energie für 375.000 Einwohner generieren, mehr als in den beiden Provinzhauptstädten Cáceres und Badajoz zusammengenommen leben.

Der Solarpark Francisco Pizarro erhöht die Leistung aus Erneuerbaren Energien, welche Iberdrola im Bau und in Planung hat, auf über 2.000 Megawatt. Das Energieunternehmen hat für das Jahrfünft von 2018 bis 2022 Investitionen von insgesamt acht Milliarden Euro in Erneuerbare Energien eingeplant und will bis 2030 weitere 10.000 Megawatt Leistung ans Netz bringen.

Dieser Plan schafft und sichert rund 20.000 Arbeitsplätze, etwa zehnmal so viele wie heute in der Stromproduktion traditioneller Energieformen vorhanden sind.

Iberdrola ist auch der größte Produzent von Windenergie in Spanien, die installierte Leistung beträgt in diesem Bereich 5.770 Megawatt. Insgesamt beträgt die installierte Leistung des Konzerns aus allen Erneuerbaren Energien zusammengenommen landesweit 15.790 Megawatt und weltweit nahezu 30.000 Megawatt.




Über Wochenblatt

Das Wochenblatt erscheint 14-tägig mit aktuellen Meldungen von den Kanaren und dem spanischen Festland. Das Wochenblatt gilt seit nunmehr 36 Jahren als unbestrittener Marktführer der deutschsprachigen Printmedien auf den Kanarischen Inseln.

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich zu: