Halb so viele Touristen aus dem Ausland wie vor der Pandemie

Spanien ist ein beliebtes Reiseziel für internationale Touristen, es fehlt aber noch die Hälfte im Vergleich zu 2019. Foto: pixabay

Spanien ist ein beliebtes Reiseziel für internationale Touristen, es fehlt aber noch die Hälfte im Vergleich zu 2019. Foto: pixabay

Die Gästezahl war im Sommer allerdings fast dreimal so hoch wie im gleichen Zeitraum des Vorjahres

Madrid – Der Inlandstourismus in Spanien hat sich bereits erholt und die in den Sommermonaten 2019 verzeichneten Reisen übertroffen. Die internationalen Besucher lassen jedoch noch auf sich warten. Im September stieg die Zahl der ausländischen Touristen auf fast 4,7 Millionen Besucher an. Dies ist fünfmal mehr als im gleichen Monat des Vorjahres, dem schlechtesten Jahr für die Branche seit Ende der 1960er- Jahre. Den Angaben des spanischen Statistikamts (INE) zufolge ist das die Hälfte dessen, was vor der Pandemie üblich war: 47% weniger.

Was die Ausgaben dieser Touristen anbelangt, so spiegeln die Zahlen eine parallele Entwicklung wider. Der September schloss mit 5,040 Milliarden Euro, was mehr als das Fünffache der Zahl für 2020 ist, aber 47,6% weniger als vor Corona.

Betrachtet man den gesamten Zeitraum zwischen Juni und September, so lagen die Ankünfte mit fast 16,5 Millionen Gästen um 164% über dem gleichen Zeitraum im Jahr 2020. Im Vergleich zu den Zahlen vor dem Coronavirus betrug der Rückgang in den Sommermonaten 56,2%. Die gleiche Tendenz gilt für die Ausgaben der Touristen.

Regierung optimistisch

Die Regierung ist der Ansicht, dass diese Verbesserungen den Aufwärtstrend in diesem Sektor deutlich machen. „Die Daten bestätigen, dass die Reaktivierung des internationalen Tourismus im Gange ist, und wir im Jahr 2022 das Niveau vor der Pandemie wieder erreichen könnten“, erklärte die Ministerin für Tourismus, Reyes Maroto. Die Branche jedoch ist ihrerseits weniger optimistisch und sieht die Erholung bis Ende nächsten Jahres oder sogar bis Anfang 2023. Die Prognosen der Regierung für das letzte Quartal des Jahres sind gut. Die Zahl der internationalen Touristen soll zwischen 10,7 und 10,9 Millionen liegen. Das bedeutet, dass 66% der Touristen, die im gleichen Zeitraum des Vorjahres eintrafen, „zurückgewonnen“ werden.

Über Wochenblatt

Das Wochenblatt erscheint 14-tägig mit aktuellen Meldungen von den Kanaren und dem spanischen Festland. Das Wochenblatt gilt seit nunmehr 36 Jahren als unbestrittener Marktführer der deutschsprachigen Printmedien auf den Kanarischen Inseln.
Abonnieren
Benachrichtige mich zu:
guest
0 Kommentare
Inline Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen