Grünes Licht für Frauen


© EFE

Die 72 Ampeln von Ronda de la Muralla in Lugo regulierten den Fußgängerfluss am 8. März mit weiblichen Bildsymbolen. Sprich, die Strichmännchen, die bislang auf den Ampeln zu sehen waren, wurden mit einem Rock versehen, um als weibliches Symbol erkannt zu werden.

Lugo – Die Initiative stammt von der Künstlerin Luz Darriba und war Teil der Veranstaltungen aus Anlass des Internationalen Frauentages. Durch die veränderte Physionomie sollte auf das völlige Fehlen weiblicher Darstellungen auf Straßen und dem städtischen Leben aufmerksam gemacht werden, wo immer auf männliche Bilder zurückgegriffen wird.

Bereits vor einem Jahr hatte Darriba am Weltfrauentag mit einer ähnlichen Initiative für Aufmerksamkeit gesorgt. Für einen Tag änderte sie die Namen von 56 Straßen der Stadt in Frauennamen um.




Über Wochenblatt

Das Wochenblatt erscheint 14-tägig mit aktuellen Meldungen von den Kanaren und dem spanischen Festland. Das Wochenblatt gilt seit nunmehr 36 Jahren als unbestrittener Marktführer der deutschsprachigen Printmedien auf den Kanarischen Inseln.