Große Auszeichnung für Pedro Almodóvar


© EFE

Der Kultregisseur erhält den Prinz-von-Asturien-Preis in der Sparte Kunst

Schon seit Tagen gab es allerlei Gerüchte, doch erst am 17. Mai wurde es bestätigt: Der spanische Kultregisseur und zweimalige Oscarpreisträger Pedro Almodóvar („Alles über meine Mutter“) wird in diesem Jahr den renommierten Prinz-von-Asturien-Preis in der Kategorie Kunst erhalten.

Madrid – Die Nachricht erreichte den aus La Mancha stammenden Filmemacher kurz vor seinem Abflug nach Cannes, wo sein jüngstes und inzwischen 16. Filmwerk, Volver („Zurückkehren“), im Wettbewerb der Internationalen Filmfestspiele antritt. Angesichts des hohen internationalen Bekanntheitsgrades Almodóvars wurde die Nachricht über seine Auszeichnung mit dem spanischen „Nobelpreis“ auch in zahlreichen ausländischen Medien veröffentlicht. Die Jury begründete ihre Entscheidung unter anderem mit dem „meisterhaften Talent“ Almodóvars und seinen „vor Ehrlichkeit strotzenden Werken sowie der Freude und Vitalität, die seine  Drehbücher vermitteln“.

„Ich bin überwältigt“, erklärte ein freudestrahlender Almódovar den zahlreichen Pressevertretern, die sich am Madrider Barajas-Flughafen versammelt hatten. „Ich habe es eigentlich gar nicht verdient, ich bin mir nicht sicher, ob ich dem Ruhm dieser Auszeichnung gerecht werde. Ich meine das von ganzem Herzen.“

Zu allem Überfluss gilt sein Film Volver als einer der Favoriten für eine „Goldene Palme“ in Cannes.




Über Wochenblatt

Das Wochenblatt erscheint 14-tägig mit aktuellen Meldungen von den Kanaren und dem spanischen Festland. Das Wochenblatt gilt seit nunmehr 36 Jahren als unbestrittener Marktführer der deutschsprachigen Printmedien auf den Kanarischen Inseln.