„Gott würde das nicht tun“

Die Ursache des Sturzes einer Palme auf ein parkendes Auto in der Avenida Bélgica wurde untersucht. Foto: Policia Local de Santa Cruz

Die Ursache des Sturzes einer Palme auf ein parkendes Auto in der Avenida Bélgica wurde untersucht. Foto: Policia Local de Santa Cruz

„Gott würde das nicht tun“, mit diesen Worten erklärte Alejandro Fernández Barrajón, Vorsitzender des spanischen Verbandes der Ordensmitglieder jetzt seine Uneinigkeiten mit verschiedenen Mitgliedern und Institutionen der katholischen Kirche für beendet.

Fernández Barrajón hatte mehrmals erklärt, dass er mit der Teilnahme zahlreicher Bischöfe an von der konservativen PP einberufenen Demonstrationen, wie die vom 18. Juni 2005 gegen die Legalisierung gleichgeschlechtlicher Ehen, nicht einverstanden sei. „Es ist nicht gut, dass die Kirche Demonstrationen gegen jemanden unterstützt. Ihre Aufgabe ist es, Gemeinsamkeiten zu suchen und nicht, sich gegen jemanden zu stellen“, hatte er diesbezüglich erläutert.




Über Wochenblatt

Das Wochenblatt erscheint 14-tägig mit aktuellen Meldungen von den Kanaren und dem spanischen Festland. Das Wochenblatt gilt seit nunmehr 36 Jahren als unbestrittener Marktführer der deutschsprachigen Printmedien auf den Kanarischen Inseln.