Gleichheit vor dem Gesetz


© EFE

Diego Torres, der ehemalige Sozius von Iñaki Urdangarin und Mitangeklagter im Korruptionsprozess „Nóos“, hat erneut gefordert, dass die Klage gegen seine Ehefrau Ana María Tejeiro niedergeschlagen wird.

Nachdem der Gerichtshof von Palma beschlossen hat, keine Anklage gegen die Infantin Cristina zu erheben, fordert Torres das gleiche Recht für seine Frau. Er führt die gleichen Argumente an wie die Verteidigung der Prinzessin. „Es kann doch nicht sein, dass nicht alle spanischen Bürger(innen) vor dem Gesetz gleich sind“, argumentiert Manuel González Peeters, der Anwalt von Diego Torres in einem Schreiben an den Untersuchungsrichter. „Frau Tejeiro hat weder direkt noch indirekt in der Leitung des Institutes Nóos mitgewirkt, im Gegensatz zu der Infantin Cristina. Sie war nicht Mitglied des Verwaltungsrates und hatte auch nicht die soziale Stellung, um in irgendeiner Form Einfluss zu nehmen.“




Über Wochenblatt

Das Wochenblatt erscheint 14-tägig mit aktuellen Meldungen von den Kanaren und dem spanischen Festland. Das Wochenblatt gilt seit nunmehr 36 Jahren als unbestrittener Marktführer der deutschsprachigen Printmedien auf den Kanarischen Inseln.