Gewissen kontra Gesetz


Sevillas Kardinal Carlos Amigo hat im Rahmen der Eröffnungsrede des 17. Symposiums über die Geschichte der Kirche in Spanien und Amerika die Gläubigen dazu aufgerufen, „ungerechten Gesetzen aus Gewissensgründen“ keine Folge zu leisten.

Sevilla – Die Verweigerung, so der Kardinal, sei eine „moralische Pflicht“ und als solche müsse es nicht nur eines jeden Rechts sein, sondern auch als „Ehre“ angesehen und nicht verdammt werden. Wie konkret diese Verweigerung aussehen und gegen welche Gesetze sie sich seiner Meinung nach richten sollte, darüber ließ sich Amigo allerdings nicht näher aus.




Über Wochenblatt

Das Wochenblatt erscheint 14-tägig mit aktuellen Meldungen von den Kanaren und dem spanischen Festland. Das Wochenblatt gilt seit nunmehr 36 Jahren als unbestrittener Marktführer der deutschsprachigen Printmedien auf den Kanarischen Inseln.