Gemma Mengual – Spaniens neue Heldin


© EFE

Die Synchronschwimmerin gewann sechs Medaillen bei der WM in Melbourne

Seit 1999 schwimmen die katalanische Synchronschwimmerin Gemma Mengual und die von den Kanarischen Inseln stammende Paola Tirados zusammen. Bei den Schwimm-Weltmeisterschaften im australischen Melbourne konnten sie nun endgültig unter Beweis stellen, dass sie ein unschlagbares Team sind.

Melbourne – Mit ihrer Freien Kür sicherte das Duo Spanien am 23. März die fünfte Medaille im Rahmen dieser Schwimm-WM. Die Schwimmerinnen, die 97,6667 Punkte erreichten, wurden nur knapp von den Russinnen geschlagen.

Die eigentliche Siegerin dieser WM ist jedoch Gemma Mengual allein. Insgesamt konnte die 30-jährige Schwimmerin sechs Medaillen in diversen Kategorien für Spanien ergattern. Damit ist sie die spanische Sportlerin, die die meisten Medaillen im Rahmen einer Weltmeisterschaft gewonnen hat.




Über Wochenblatt

Das Wochenblatt erscheint 14-tägig mit aktuellen Meldungen von den Kanaren und dem spanischen Festland. Das Wochenblatt gilt seit nunmehr 36 Jahren als unbestrittener Marktführer der deutschsprachigen Printmedien auf den Kanarischen Inseln.