Gegenoffensive


© EFE

Angriff ist die beste Verteidigung, hat sich der international bekannte spanische Stararchitekt Santiago Calatrava wohl gedacht, nachdem erneut ein von ihm entworfenes Gebäude schwere Schäden aufweist und eine weiteres Schadenersatzklage droht.

L‘ Àgora, das 80 Meter hohe, kobaltblau-leuchtende Gebäude in der Stadt der Wissenschaften und der Kunst in Valencia ist einsturzgefährdet, nachdem sich die Keramikplatten von der Fassade ablösen. Jetzt hat das Büro des Architekten darauf hingewiesen, dass die Ursache in dem Baustopp zu suchen sei, den die Regionalregierung im Jahr 2009 ausgesprochen hatte. Die Unterbrechung der Arbeiten habe zur Instabilität der Fassade geführt. Nach dieser Zeit habe die Regierung ohne die Aufsicht Calatravas in den vergangenen sechs Jahren diverse Arbeiten durchführen lassen.




Über Wochenblatt

Das Wochenblatt erscheint 14-tägig mit aktuellen Meldungen von den Kanaren und dem spanischen Festland. Das Wochenblatt gilt seit nunmehr 36 Jahren als unbestrittener Marktführer der deutschsprachigen Printmedien auf den Kanarischen Inseln.