Gastronomie-Route


© EFE

Es scheint, als habe König Juan Carlos mit seiner Abdankung eine Last abgeworfen, und das neue private Leben habe ihm Flügel verliehen.

Mit seinen 76 Jahren ist er aktiver als je zuvor. Nach seiner Rückkehr von einem offiziellen Besuch in Uruguay sowie in Washington, schien er keinerlei Jetlag zu verspüren und verbrachte das Wochenende im Baskenland. Die erste Etappe war Vitoria, wo er mit dem Regierungschef der Region – dem Lehendakari – das Mittagessen einnahm. Seine gastronomische Route setzte er am folgenden Tag in San Sebastián fort. Dort speiste er im Kreis von Freunden – zufällig vier bekannte Ärzte – im berühmten Restaurant Akelarre. Sternekoch und Chef des Hauses Pedro Subijana begrüßte die illustren Gäste und war später der sechste Gast am Tisch. „In letzter Zeit ist der König begeistert von der baskischen Küche“, erklärte er und Don Juan Carlos bestätigte: „Ja, hier im Baskenland speist man ausgezeichnet.“




Über Wochenblatt

Das Wochenblatt erscheint 14-tägig mit aktuellen Meldungen von den Kanaren und dem spanischen Festland. Das Wochenblatt gilt seit nunmehr 36 Jahren als unbestrittener Marktführer der deutschsprachigen Printmedien auf den Kanarischen Inseln.