Fünf Jahre dauernde Rekordserie


82 Millionen ausländische Urlauber

Madrid – Das vergangene Jahr wird als fünftes Tourismusrekordjahr in die Geschichte eingehen. Noch liegen die genauen Zahlen nicht vor, doch nach Schätzungen des Ministeriums für Energie und Tourismus besuchten 2017 über 82 Millionen ausländische Urlauber Spanien, was einem erneuten Anstieg gegenüber dem Rekordjahr 2016 um 8,9% entspricht. Bestätigen sich diese Zahlen, wird Spanien zum ersten Mal die USA überholen und in der Liste der Länder mit den meisten ausländischen Besuchern weltweit den zweiten Platz belegen, nur übertroffen von Frankreich. Seit 2012 hat sich die Zahl der ausländischen Spanien-Urlauber um 30 Millionen erhöht.

Parallel sind auch die Ausgaben der ausländischen Touristen im Vergleich zum Vorjahr um 12,4% auf eine Rekordhöhe von 87 Milliarden Euro gestiegen. Der stärkere Anstieg ist darauf zurückzuführen, dass der ausländische Urlauber im Durchschnitt 3,1% mehr bzw. 1.061 Euro pro Person ausgibt. Die durchschnittlichen Tagesausgaben pro Person sind um 4,4% auf 137 Euro angewachsen.

Nach Angaben des Unternehmerverbandes Exceltur hat jedoch das Unabhängigkeitsbestreben Kataloniens den Tourismus-Boom um 0,3% des erwarteten Bruttoinlands­produktes (BIP) vermindert. Exceltur erwartet für 2018 ein weiteres Wachstum von 3,3% im Tourismussektor, wenn die politische Instabilität in Katalonien nicht anhalten sollte. Sollten die politischen Spannungen wieder aufflammen, setzt Exceltur die Prognosen auf 2,8% zurück. Auch fallen die Vorausrechnungen geringer aus, wenn die ehemals starken Konkurrenzziele Spaniens, die in den letzten Jahren aufgrund des Arabischen Frühlings oder politischer Instabilität geschwächt waren, wieder stärker werden. So rechnet die Türkei in diesem Jahr mit einem erheblichen Anstieg der Urlauberzahl.

Über Wochenblatt

Das Wochenblatt erscheint 14-tägig mit aktuellen Meldungen von den Kanaren und dem spanischen Festland. Das Wochenblatt gilt seit nunmehr 36 Jahren als unbestrittener Marktführer der deutschsprachigen Printmedien auf den Kanarischen Inseln.
Abonnieren
Benachrichtige mich zu:
guest
0 Kommentare
Inline Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen