Feindliche Brüder


Der Bruder von Ex-Kulturminister Kandidat bei Podemos

José Ignacio Wert, bis vor Kurzem für Erziehung im Kabinett von Mariano Rajoy zuständig, war der bestgehasste Minister der Regierung. Ungezählte Protestkundgebungen und Streiks von Studenten und Schülern kamen auf sein Konto, bis er zum spanischen Botschafter vor der OCDE ernannt wurde.

Sein Bruder Juan Pablo Wert, Professor für Kunstgeschichte an der Universität Castilla-La Mancha, tendiert in die entgegengesetzte Richtung und hat sich als Kandidat für die links-alternative Partei Podemos aufstellen lassen. Der „feindliche“ Bruder hatte sich bereits aktiv an den Protestaktionen gegen das umstrittene Erziehungsgesetz beteiligt, das sein Bruder José Ignacio ins Leben gerufen hatte. Schon 2013, als die Regierung Rajoy harte Einsparungen für den Etat Erziehung, Forschung und Wissenschaft verhängte, unterrichtete Juan Pablo Wert seine Studenten auf der Straße, um den Protest zu unterstützen.




Über Wochenblatt

Das Wochenblatt erscheint 14-tägig mit aktuellen Meldungen von den Kanaren und dem spanischen Festland. Das Wochenblatt gilt seit nunmehr 36 Jahren als unbestrittener Marktführer der deutschsprachigen Printmedien auf den Kanarischen Inseln.