Fehlendes Kunstverständnis

Kultusminister José Manuel Rodríguez Uribes muss sich Kritik von Künstlerverbänden anhören. Foto: EFE

Kultusminister José Manuel Rodríguez Uribes muss sich Kritik von Künstlerverbänden anhören. Foto: EFE

Künstlerverbände werfen Kultusminister mangelnde Kenntnisse und Sensibilität vor

Die sechs wichtigsten Verbände für moderne Kunst haben sich in einem sehr hart verfassten Schreiben an José Manuel Rodríguez Uribes, den Minister für Kultur und Sport, gewandt und ihm vorgeworfen, dass er seine Rolle gemäß der Verfassung nicht erfülle. Sein Ministerium sei der Garant für das Überleben der kulturellen Strukturen des Staates und der Beschäftigten und Unternehmen, die in diesem Sektor tätig sind. Im Grunde geht es um die Hilfen, welche das Ministerium für das Thema Kunst im weitesten Sinne zur Verfügung gestellt hat. Ihr Sektor müsse sich mit einer Million Euro zufriedengeben, während darstellende Kunst und Musik 51 Millionen Euro erhalten haben, kritisieren die „modernen“ Künstler.

Über Wochenblatt

Das Wochenblatt erscheint 14-tägig mit aktuellen Meldungen von den Kanaren und dem spanischen Festland. Das Wochenblatt gilt seit nunmehr 36 Jahren als unbestrittener Marktführer der deutschsprachigen Printmedien auf den Kanarischen Inseln.
Abonnieren
Benachrichtige mich zu:
guest
0 Kommentare
Inline Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen