Fehlende Linientreue


© EFE

Schwer aus den eigenen Reihen angegriffen wurde Madrids Bürgermeister Alberto Ruiz-Gallardón, nachdem er Anfang August die Eheschließung zwischen zwei schwulen Parteikollegen vornahm.

Madrid – Zusammen mit einigen wenigen Spitzenpolitikern seiner Partei, der oppositionellen Partido Popular, hatte er sich öffentlich gegen die Haltung der Parteispitze ausgesprochen, die gegen das von den Sozialisten erlassene Gesetz zur Eheschließung gleichgeschlechtlicher Partner stimmte. Zwar hielten sich die rügenden Kommentare auf öffentlicher Ebene zurück, Gabriel Elorriaga, PP-Sekretär für Kommunikation, forderte jedoch alle öffentlichen Amtsträger der PP auf, sich den Entscheidungen der Partei gegenüber „loyal und solidarisch“ zu verhalten. Aus internen Quellen wurde außerdem bekannt, dass Ruiz-Gallardón auf privater Ebene einiges an Kritik von übergeordneter Stelle zu hören bekam.




Über Wochenblatt

Das Wochenblatt erscheint 14-tägig mit aktuellen Meldungen von den Kanaren und dem spanischen Festland. Das Wochenblatt gilt seit nunmehr 36 Jahren als unbestrittener Marktführer der deutschsprachigen Printmedien auf den Kanarischen Inseln.