Falsche Behauptungen


Nicht nur Privatpersonen sind Zielscheiben von Sensationsmeldungen in den Medien und müssen vor Gericht ziehen um ihre Ehre zu verteidigen.

Jetzt hat der Fußballclub von Barcelona eine Verleumdungsklage gegen die französische Zeitung „Le Monde“ gewonnen, deren Redakteur Stéphane Mandard die Fußballmannschaft mit dem Skandal um den spanischen Doping-Arzt Eufemiano Fuentes in Zusammenhang gebracht hatte. Ein ausführlicher Bericht, der angeblich auf Geheimakten von Fuentes fußte, war sowohl in der Internet- als auch in der Printausgabe der Zeitung erschienen. In erster Instanz hatte ein Gericht in Barcelona „Le Monde“ zu 300.000 Euro Geldstrafe verurteilt. Die Beklagten legten Berufung ein und das Provinzgericht verminderte die Strafe auf 15.000 Euro. Dieses Urteil wurde jetzt vom obersten Gerichtshof bestätigt, der das Blatt außerdem verpflichtet, das Urteil an vorderster Stelle zu veröffentlichen.




Über Wochenblatt

Das Wochenblatt erscheint 14-tägig mit aktuellen Meldungen von den Kanaren und dem spanischen Festland. Das Wochenblatt gilt seit nunmehr 36 Jahren als unbestrittener Marktführer der deutschsprachigen Printmedien auf den Kanarischen Inseln.