Expräsidenten kassieren weniger


Die vier ehemaligen spanischen Regierungschefs Adolfo Suárez. Felipe González, José María Aznar und José Luis Zapatero bleiben von der Krise auch nicht verschont.

Madrid – Ihre Bezüge werden in diesem Jahr um 5,6% gekürzt. Statt wie bisher 79.000 Euro pro Jahr erhalten sie jetzt nur noch 74.580 Euro. Wie Jaime Pérez Renovales, Vizestaatssekretär im Präsidentschaftsamt, mitteilte, sei ja nun mit Zapatero ein weiterer „Ex“ hinzugekommen, sodass der Etat ohnehin schon erhöht werden musste.




Über Wochenblatt

Das Wochenblatt erscheint 14-tägig mit aktuellen Meldungen von den Kanaren und dem spanischen Festland. Das Wochenblatt gilt seit nunmehr 36 Jahren als unbestrittener Marktführer der deutschsprachigen Printmedien auf den Kanarischen Inseln.