„Es wird ein Sportministerium geben“


© EFE

Ministerpräsident José Luis Rodríguez Zapatero empfing Spaniens Davis Cup-Helden

Kaum vom ersten Siegestaumel erholt und frisch aus Argentinien zurückgekehrt, wurden Spaniens neue Sporthelden, die Tennisstars, die am vorletzten Novemberwochenende den Davis Cup zum dritten Mal nach Spanien holten, von Ministerpräsident José Luis Rodríguez Zapatero empfangen.

Madrid – Während des Gesprächs mit Feliciano López, Fernando Verdasco, Rafael Nadal und allen anderen Mitgliedern des spanischen Davis Cup-Teams wartete der Regierungschef mit einer Überraschung auf. Bei der nächsten Kabinettsumbildung wolle er ein Sportministerium einführen, versprach Zapatero den Spitzensportlern. Dem Versprechen vorausgegangen war eine entsprechende Bitte seitens des Team-Kapitäns Emilio Sánchez Vicario.

„Wir Politiker haben das Image, gerne wegzuschauen, aber der Kapitän hat mir den Ball zugeworfen und ich will ihn auffangen. Ich versichere hiermit, dass bei der nächsten Kabinettsumbildung ein Sportministerium geschaffen wird“, so der Ministerpräsident wörtlich. Wann diese Umbildung jedoch stattfinden wird, darüber wollte er sich nicht äu­ßern.




Über Wochenblatt

Das Wochenblatt erscheint 14-tägig mit aktuellen Meldungen von den Kanaren und dem spanischen Festland. Das Wochenblatt gilt seit nunmehr 36 Jahren als unbestrittener Marktführer der deutschsprachigen Printmedien auf den Kanarischen Inseln.