„Es ist Zeit, Afrika ernst zu nehmen“


Juan Fernando López Aguilar zu Besuch in Äquatorial-Guinea

Noch in diesem Jahr wird der Präsident von Äquatorial-Guinea, Teodoro Obiang, Spanien besuchen. Es wird sein erster Besuch in Spanien sein, seit er 1979 die Präsidentschaft der ehemaligen spanischen Kolonie übernahm.

Madrid/Malabo – Dies bestätigten der spanische Außenminister Miguel Ángel Moratinos und Justizminister Juan Fernando López Aguilar, die in Begleitung eines halben Dutzends Unternehmer nach Äquatorial-Guinea gereist waren. Während die Unternehmer sich für Investitionsmöglichkeiten interessierten, legten die Politiker die Akzente auf die Verbesserung der Beziehungen zwischen Spanien und der Ex-Kolonie. Miguel Ángel Moratinos sprach von einem großen Interesse Zapateros an der Wiederherstellung und Förderung der Beziehungen zu Äquatorial-Guinea. Er versicherte, dass die Regierung sehr darum bemüht sei, „die Modernität und Demokratie Spaniens im 21. Jahrhundert“ nach Guinea zu bringen. Justizminister Aguilar, sozialistischer Kandidat für das Amt des kanarischen Regierungspräsidenten bei den nächsten Wahlen, betonte: „Es ist Zeit, Afrika ernst zu nehmen“.




Über Wochenblatt

Das Wochenblatt erscheint 14-tägig mit aktuellen Meldungen von den Kanaren und dem spanischen Festland. Das Wochenblatt gilt seit nunmehr 36 Jahren als unbestrittener Marktführer der deutschsprachigen Printmedien auf den Kanarischen Inseln.