Entführter Unternehmer nach zwei Wochen befreit


© EFE

Unter den mutmaßlichen Entführern befindet sich ein Cousin von PP-Chef Rajoy

Am 18. Juni gelang es einer Gruppe der Polizeisondereinheit GEO in Almonte, Huelva, den Unternehmer Rafael Ávila Tirado zu befreien, der knapp zwei Wochen zuvor entführt worden war.

Madrid – Im Zusammenhang mit seiner Entführung wurden neun Verdächtige in Sevilla und Madrid verhaftet. Unter ihnen befindet sich auch Raúl Brey Ábalo, ein Cousin von PP-Chef Mariano Rajoy Brey.

Das Entführungsopfer, Eigentümer einer Steuerberatung, war beim Zeitpunkt seiner Befreiung angekettet und wurde von zwei Spaniern bewacht, die ebenfalls verhaftet wurden. Alle neun mutmaßlichen Entführer stammen aus Spanien und sind zum Teil wegen Entführungsdelikten vorbestraft. Die Familie des Entführungsopfers hatte bereits zwei Millionen Euro zusammengetragen, um das Lösegeld zu zahlen.




Über Wochenblatt

Das Wochenblatt erscheint 14-tägig mit aktuellen Meldungen von den Kanaren und dem spanischen Festland. Das Wochenblatt gilt seit nunmehr 36 Jahren als unbestrittener Marktführer der deutschsprachigen Printmedien auf den Kanarischen Inseln.