Ein Viertel der Spanier zahlt Hypothek

Die Ursache des Sturzes einer Palme auf ein parkendes Auto in der Avenida Bélgica wurde untersucht. Foto: Policia Local de Santa Cruz

Die Ursache des Sturzes einer Palme auf ein parkendes Auto in der Avenida Bélgica wurde untersucht. Foto: Policia Local de Santa Cruz

Lieber Wohnungseigentümer als Mieter

Das jüngste „Meinungsbarometer“ des Zentrums für soziologische Untersuchungen (CIS) hat ergeben, dass fast ein Viertel der Spanier (23,5%) eine Hypothek abzahlt und dafür noch durchschnittlich 15 Jahre benötigt.

Madrid – Die Tatsache, dass die Spanier 25% ihres Einkommens für das Abzahlen ihrer Wohnung aufwenden, gewinnt insbesondere deswegen an Bedeutung, da alle Indikatoren auf einen bevorstehenden Anstieg der Zinssätze hinweisen.

Wie den Umfrageergebnissen weiter zu entnehmen ist, liegt der durchschnittliche Betrag, der zur Abzahlung der Hypothek monatlich geleistet werden muss fast 100 Euro über dem, der für die Miete aufgebracht werden müsste. Trotzdem wird deutlich, dass es die Spanier weiterhin vorziehen, stolze Immobilienbesitzer zu werden als Miete zu bezahlen: Demnach geben 74,4% der Befragten an, Eigentümer ihrer Wohnung zu sein, während nur 11,6% in einem Mietverhältnis stehen. Allerdings können derzeit nur 50,9% der Spanier von sich behaupten, ihre Hypothek bereits vollständig abbezahlt zu haben.




Über Wochenblatt

Das Wochenblatt erscheint 14-tägig mit aktuellen Meldungen von den Kanaren und dem spanischen Festland. Das Wochenblatt gilt seit nunmehr 36 Jahren als unbestrittener Marktführer der deutschsprachigen Printmedien auf den Kanarischen Inseln.