Die Obamas zu Besuch in Spanien


Barack Obama bei seinem Treffen mit Mariano Rajoy in Madrid im Juli 2016. Foto: efe

Der Ex-Präsident der USA wird an einem Forum für Kreislaufwirtschaft und Innovation in Madrid teilnehmen und danach mit seiner Familie Urlaub machen

Madrid – In diesen Tagen kommen Barack Obama, seine Frau Michelle und seine beiden Töchter Malia (20) und Sasha (17) erneut nach Spanien zu Besuch. Während der Ex-Präsident eine kombinierte Arbeits- und Urlaubsreise geplant hat, will die frühere First Lady der USA mit ihren beiden Töchtern Land und Leute kennenlernen.

Barack Obama nimmt am 6. Juli an dem Gipfeltreffen des Wirtschaftsforums „Advanced Leadership Foundation ALF“ teil, bei dem es um Kreislaufwirtschaft und Innovation geht. Schon während seiner Amtszeit galt Barack Obama als Verfechter des Klimaschutzes und der sogenannten „Grünen Wirtschaft“.

Anschließend will der Ex-Präsident sich aber auch einige Ferientage in Spanien gönnen.

Es ist nicht der erste Besuch der Familie Obama. 2010 besuchte Michelle mit ihrer Tochter Sasha die Costa del Sol und Granada.

Im Jahr 2016, damals noch als Präsident der Vereinigten Staaten, traf sich Barack Obama mit König Felipe VI. und Mariano Rajoy in Madrid, und einige Tage später folgte ihm seine Familie.

Im vergangenen Jahr verbrachte die Ex-First Lady Michelle Obama – diesmal ohne Mann und Töchter – eine Woche Urlaub auf Mallorca.

Wie üblich findet auch der diesjährige Besuch der prominenten Familie in den Medien ein großes Echo. „Eine ausgezeichnete Werbung für Spanien als Reiseland in Sachen Erholung und Kultur“, freut sich ein Sprecher der Tourismusbehörde.

Über Wochenblatt

Das Wochenblatt erscheint 14-tägig mit aktuellen Meldungen von den Kanaren und dem spanischen Festland. Das Wochenblatt gilt seit nunmehr 36 Jahren als unbestrittener Marktführer der deutschsprachigen Printmedien auf den Kanarischen Inseln.

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich zu: