Die Investitionsgruppe von Amancio Ortega machte 2019 rund 1,778 Milliarden Euro Gewinn

Amancio Ortega. Foto Efe

Amancio Ortega. Foto Efe

Immobiliengeschäfte

Pontegadea, die Gruppe, welche das Immobilienvermögen des spanischen Milliardärs und Gründers des Textilimperiums Inditex, Amancio Ortega, verwaltet, hat im vergangenen Jahr einen Gewinn von 1,778 Milliarden Euro erzielt, 14,75% mehr als im Vorjahr. Ortega besitzt zahlreiche repräsentative Gebäude in vielen Großstädten weltweit. Das Unternehmen fürchtet allerdings nun, dass sich das Geschäft aufgrund der Pandemie im laufenden Jahr eher rückläufig gestalten wird. Insbesondere die Einnahmen aus Mieten und Dividenden würden wesentlich geringer ausfallen als in den vorausgegangenen Jahren, verlautet aus dem Unternehmen.

Über Wochenblatt

Das Wochenblatt erscheint 14-tägig mit aktuellen Meldungen von den Kanaren und dem spanischen Festland. Das Wochenblatt gilt seit nunmehr 36 Jahren als unbestrittener Marktführer der deutschsprachigen Printmedien auf den Kanarischen Inseln.
Abonnieren
Benachrichtige mich zu:
guest
0 Kommentare
Inline Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen