Die disziplinierte Portfolio-Strategie – Teil I


© Wochenblatt

Ein Artikel von Ottmar Beck (Alltrust AG)

Die Turbulenzen an den internationalen Finanzmärkten verlangen von den Anlegern immer wieder starke Nerven. Nun gibt es an der aktuellen Situation der Weltbörsen nicht viel zu beschönigen. Die Märkte befinden sich momentan auf einem Zick-Zack-Kurs. Werden die Kurse wieder nachgeben?

Die Alltrust AG kann die Frage nicht mit einem klaren „Nein“ oder  „Ja“ beantworten. Denn das würde bedeuten zu wissen, was in der Zukunft passiert. Allerdings ist die Wahrscheinlichkeit eines Kursrutsches im Moment so hoch wie seit vielen Jahren nicht mehr. Aber wie immer wird es ein „Danach“ geben, und das wird die Kurse auf ein höheres Niveau führen. Sie sollten sich des erhöhten Risikos bewusst sein und eine bewährte Anlagestrategie nutzen.

Sie haben wahrscheinlich schon oft gehört „kaufen und liegen“ lassen. Aber diese Strategie hat einen großen  Fehler. Bei steigenden Kursen nimmt der Aktienanteil am Gesamtvermögen im Normalfall laufend zu. Dies heißt, Ihre Anlagen werden immer aggressiver und Ihr Risiko wird immer größer. Die Lösung liefert uns wie immer die Natur – in diesem Fall das Eichhörnchen. Das Eichhörnchen sammelt im Sommer seine Nüsse um im Winter einen Vorrat zu haben. Sie können sich bei Ihren Wertpapieren auch ein Vorratslager anlegen. Bei der disziplinierten Portfolio-Strategie wird am Ende eines Jahres die Aktienquote regelmäßig angepasst. Ist der Aktienanteil aufgrund starker Kurssteigerungen über seinen 50% Anteil gestiegen, verkaufen wir Aktien.

Damit halten wir unsere Quote von 50% und erhöhen unseren Anteil festverzinslicher Werte. Wir realisieren einen Teil der Gewinne und legen sie sozusagen in die Vorratskammer des Eichhörnchens. Genau umgedreht ist das Vorgehen wenn die Aktienkurse gefallen sind. In diesem Fall verkaufen wir einen Teil der festverzinslichen Wertpapiere und stocken den Aktienanteil wieder auf 50% auf. Wie das Eichhörnchen benutzen wir die Vorräte um zu überleben.

Wie Sie mit dieser Methode 8,1 % p.a. seit 1967 erzielen konnten, erfahren Sie in der nächsten Ausgabe.

Mehr Informationen?

Ende Januar findet für unsere Gäste in Puerto de la Cruz ein privater Vortrag statt. Haben Sie Interesse? – Sie können sich bei Herrn Robert Burlon unter der Telefon-Nr.: 922 575496 für eine Einladungskarte vormerken lassen.




Über Wochenblatt

Das Wochenblatt erscheint 14-tägig mit aktuellen Meldungen von den Kanaren und dem spanischen Festland. Das Wochenblatt gilt seit nunmehr 36 Jahren als unbestrittener Marktführer der deutschsprachigen Printmedien auf den Kanarischen Inseln.