Die disziplinierte Portfolio-Strategie – Teil 2


© Alltrust

Ein Artikel von Ottmar Beck (Alltrust AG)

Wie sieht die Lösung aus!

Mit dieser Methode konnten Sie 8,1 % p.a. erzielen.

Das Zwei-Säulen-Portfolio

Aktive Anleger, die die Märkte laufend beobachten und eine aktive Anlagepolitik verfolgen können, in dem sie je nach Markteinschätzung regelmäßig Aktien oder festverzinsliche Wertpapiere kaufen, große Gewinne erzielen. Allerdings hängt der Erfolg von der Qualität der Prognose ab und wie wir alle wissen ist nichts so unsicher wie die Prognose.

Der „Prognose-Strategie“ kann die passive „ kaufen und halten-Strategie“ gegenüber gestellt werden. Der Anleger kauft Aktien und festverzinsliche Wertpapiere und lässt sie im Depot liegen.

Dabei nimmt allerdings das Risiko von Jahr zu Jahr zu, da der Aktienanteil immer größer wird. Das kann man verhindern, indem man den Aktienanteil jedes Jahr anpasst (siehe letzte Ausgabe). Wir haben berechnet zu welchem Ergebnis diese Strategie in den letzten 40 Jahren geführt hat. Die Rechnung wurde für 36 Fünfjahresperioden (1967-1971,…,2002-2006) seit 1966 durchgeführt. Einmal im Jahr haben wir Aktien und Festverzinsliche anteilig wieder auf die ursprünglichen 50/50% gestellt.

Damit kaufen wir bei Verlust Aktien nach und realisieren bei steigenden Aktienkursen Gewinne. Im Durchschnitt lag die Rendite über eine fünf Jahresperiode bei 48,8% p.a. Sie lag damit höher als bei „kaufen und verkaufen“. In 23 der 36 Fälle haben wir eine höhere Rendite erzielt. In einem Fall war sie gleich hoch und in 12 war das Ergebnis schlechter. Nur deswegen kann man kaum sagen, dass die Strategie besser oder schlechter ist. Entscheidend ist aber, dass das Risiko geringer ist und Kursgewinne laufend realisiert werden. Eine klare Strategie dazu noch mit 8,1% p.a. ist der Prognose vorzuziehen.

Mehr Informationen?

Ende Januar findet für unsere Gäste in Puerto de la Cruz ein privater Vortrag statt. Haben Sie Interesse? – Sie können sich bei Herrn Robert Burlon unter der Telefon-Nr.: 922 5754 96 für eine Einladungskarte vormerken lassen.




Über Wochenblatt

Das Wochenblatt erscheint 14-tägig mit aktuellen Meldungen von den Kanaren und dem spanischen Festland. Das Wochenblatt gilt seit nunmehr 36 Jahren als unbestrittener Marktführer der deutschsprachigen Printmedien auf den Kanarischen Inseln.