„Der Elbrus schenkt dir nichts“


© CabTF

Der berühmte spanische Bergsteiger Juan Diego Amador hat zusammen mit seinem Freund Alberto Peláez erneut einen Gipfel bezwungen.

Diesmal handelte es sich um den russischen Elbrus, der mit 5.642 m der höchste Gipfel Europas ist. Amador plante schon seit längerem die Besteigung des Elbrus, da er Teil seines Projektes „Proyecto 7 Cumbres“ ist, das darin besteht die höchsten Berge jedes Kontinents zu erklimmen. Trotz der wahrlich widrigen Wetterverhältnisse – es schneite und stürmte heftig und die Temperatur lag bei unter -10° – schafften die leidenschaftlichen Bergsteiger am 25. Juli den Aufstieg der letzten 2.000 m in weniger als acht Stunden. Der Dritte im Bunde, ebenfalls ein Spanier, Jorge Rojas, musste, von starken Kopfschmerzen geplagt, knapp 200 m vor dem Ziel umkehren.




Über Wochenblatt

Das Wochenblatt erscheint 14-tägig mit aktuellen Meldungen von den Kanaren und dem spanischen Festland. Das Wochenblatt gilt seit nunmehr 36 Jahren als unbestrittener Marktführer der deutschsprachigen Printmedien auf den Kanarischen Inseln.