Das kommt mir spanisch vor


© Wochenblatt

Buchtipp

Dass zu den ersten Kontakten zwischen Deutschen und Spaniern Verständnisschwierigkeiten ge­hören, ist relativ normal.

Man hofft dann nicht selten, diese durch ein besseres Erlernen der Sprache des anderen überwinden zu können oder glaubt irrigerweise, sie durch den Gebrauch einer lingua franca, also des Englischen, von vornherein vermeiden zu können.

Dabei vergessen wir nur allzu leicht, dass eine Sprache Spiegel, Brille und Werkzeug einer Kultur und Mentalität ist. Die eigentlichen Verständnisschwierigkeiten zwischen Menschen, die verschiedene Sprachen sprechen, sind nicht grammatischer, sondern kultureller Art.

Das vorliegende Buch zeigt, worauf es in der deutsch-spanischen Kommunikation wirklich ankommt.

Der Autor

Dr. Bernd F. W. Springer ist Germanistik-Professor an der Universitat Autònoma de Barcelona.

INHALT

Einleitung

1.  Szenen aus dem deutsch-spanischen Alltagsleben

2.  Das Treffen in Hendaya

3.  Herr Schmitt in Barcelona

4.  Über Kognition, Kultur und Sprache

5.  „In jeder Sprache sitzen andere  Augen.“ Über Sprache und Denken

6.  „Ein Engländer, ein Spanier und ein Deutscher sitzen im Flugzeug …“ Interkulturelle Begegnungen in Witzen

7.  Wir und die anderen. Zur Hermeneutik der Eigen- und Fremdwahrnehmung

8.  Langzeitmentalitäten und Geschichte

9.  Noch einmal: Der Eisberg. Verhalten, Werte und kulturelle Grundeinstellungen

10. Als Erasmus-Studentin in Barcelona. Wie soll ich mich verhalten?

Schluss

Bibliographie

Erscheinungsdatum: 2012

ISBN 978-3-86205-306-3

277 Seiten, kartoniert, EUR 28,-

IUDICIUM Verlag GmbH

Dauthendeystr. 2

D-81377 München

Tel. +49 (0)89 718747

Fax +49 (0)89 7142039

info@iudicium.de

www.iudicium.de




Über Wochenblatt

Das Wochenblatt erscheint 14-tägig mit aktuellen Meldungen von den Kanaren und dem spanischen Festland. Das Wochenblatt gilt seit nunmehr 36 Jahren als unbestrittener Marktführer der deutschsprachigen Printmedien auf den Kanarischen Inseln.