Das Dream-Team der Gastronomie reist durch Spanien


Im „El Celler de Can Roca“ (Foto unten) bilden Joan (Mitte), Josep (l.) und Jordi (r.) ein unschlagbares Trio. Joan ist für die Küche zuständig, Jordi ist Patissier und Josep, der Sommelier, betreut die Gäste im Speisesaal. Ausschlaggebend in der Erfolgsgeschichte des Lokals ist die Bescheidenheit und der zuvorkommende und freundliche Service, aber natürlich in erster Linie die Kochkünste des Küchenteams, das katalanische und spanische Küche in ihrer modernen Variante präsentiert.Foto: El Celler de Can Roca & BBVA

Im Auftrag von BBVA fördern die Gebrüder Roca den Nachwuchs und würdigen die regionale Küche in sieben autonomen Gebieten – darunter auch die Kanarischen Inseln

Madrid – Am 13. Februar stellten die Roca-Brüder gemeinsam mit Cristina de Parias, CEO von BBVA España, in Madrid ihre neue nationale Tournee vor. Galicien, Valencia, Andalusien, das Baskenland, Madrid, Katalonien und die Kanarischen Inseln sind die Regionen, die Joan, Josep und Jordi Roca zwischen 2017 und 2018 besuchen werden.

Die Präsentation der nationalen Tournee fand am 13. Februar in Madrid statt. Über das Restaurant, mit dem sich die Roca-Brüder an die Spitze der Gastronomie gekocht haben, sagt der laut den „Chef’s Choice Awards 2016“ weltbeste Chef Joan Roca: „Es ist der Traum von drei Brüdern, die verrückt nach Gastronomie sind“. Fotos: BBVA & El CELLER DE CAN ROCA

„Nach ihren Reisen in sechzehn Länder in den vergangenen drei Jahren ist nun Spanien an der Reihe“, sagte Cristina de Parias bei der Präsentation. „Die Gebrüder Roca werden auf innovative Art die lokalen kulinarischen Traditionen interpretieren und ihre Erfahrungswerte und ihr Geschäftsmodell mit Unternehmern und Studenten teilen“, sagte sie weiter. Und Joan Roca fügte hinzu: „Nachdem wir in den letzten drei Jahren mit BBVA um die Welt gereist sind, dachten wir, dass es nun an der Zeit ist, in die Nähe zu reisen. In all unseren Regionen gibt es eine wunderbare Gastronomie, die wir neu entdecken wollen. Wir freuen uns riesig auf dieses neue Projekt, und BBVA ist der perfekte Partner, um es zu verwirklichen.“

„The Cooking Revolution by BBVA“

Das gemeinsame Projekt des Kreditinstituts Banco Bilbao Vizcaya Argentaria (BBVA) und der weltberühmten Gebrüder Roca begann Ende des Jahres 2013. Eine Allianz zwischen BBVA und dem Gastronomie-Tempel „El Celler de Can Roca“ machte die drei katalanischen Brüder zu Botschaftern von BBVA. Mit dem Projekt „The Cooking Revolution by BBVA“ tourten die Rocas bereits durch Amerika, Asien und Europa. Nun packen sie erneut die Koffer, doch diesmal geht’s nicht ins Ausland. Das Projekt startet in die „fase española“, in der die Betreiber des mit drei Michelin-Sternen ausgezeichneten zweimaligen weltbesten Restaurants (2013 und 2015) sieben spanische Regionen besuchen, dort den Nachwuchs fördern und die lokale Küche – natürlich mit ihrem avantgardistischen Touch versehen – hervorheben werden.

Angehende Köche von verschiedenen Hotelfachschulen Spaniens werden dank des Programms von BBVA die einzigartige Chance auf ein Praktikum in diesem weltweit renommierten Restaurant bekommen. Foto: El Celler de Can Roca & BBVA

Für angehende Köche ist „El Celler de Can Roca“ die Kultstätte der Gastronomie, und die Brüder Joan (Chef), Josep (Sommelier) und Jordi Roca (Patissier) ihre Idole. Durch das Projekt von BBVA werden einundzwanzig Schüler von Hotelfachschulen in Spanien ein BBVA-Stipendium erhalten, um ein viermonatiges Praktikum im Gastronomie-Tempel in Girona zu absolvieren.

Das Projekt basiert ebenso wie die Unternehmensphilosophie des erfolgreichen Brüder-Trios auf den Werten Innovation, Kreativität und Leis­tungswille und setzt sich aus drei Bereichen zusammen: Ein sozialer, ein gastronomischer und ein unternehmerischer. Der soziale Bereich umfasst die BBVA-Stipendien für Hotelfachschüler öffentlicher Einrichtungen oder regional geförderter Hotelfachschulen, die 21 Nachwuchsköchen ein Praktikum im „El Celler de Can Roca“ ermöglichen werden. Im Rahmen des gastronomischen Bereichs werden die Gebrüder Roca Städte der sieben Regionen besuchen und dort mit lokalen Produkten ein innovatives und avantgardistisches Menü kreieren – auf den Kanaren dürften da die „Papas con mojo“ nicht fehlen. Im unternehmerischen Bereich werden schließlich Vorträge und Schulungen für Gastronomen und Universitätsstudenten angeboten.

Zwei Kreationen von El Celler de Can Roca als Hommage an die kanarische Küche: Zicklein mit Majorero-Käse von Fuerteventura (von Joan Roca) und eine kanarische Zigarre aus Schokolade, deren Cremefüllung mit kanarischem Tabak „geräuchert“ wurde (Jordi Roca) Fotos: BBVA & El CELLER DE CAN ROCA

Die Städte, die auf der Spanien-Route der Roca-Brüder liegen, sind A Coruña, Valencia, Sevilla, Bilbao, Madrid, Barcelona und Las Palmas de Gran Canaria.

Infos und Berichte über das Projekt gibt es auf facebook unter El Celler de Can Roca & BBVA und auf www.bbva.com/es/destacados/celler-can-roca/

Über Wochenblatt

Das Wochenblatt erscheint 14-tägig mit aktuellen Meldungen von den Kanaren und dem spanischen Festland. Das Wochenblatt gilt seit nunmehr 36 Jahren als unbestrittener Marktführer der deutschsprachigen Printmedien auf den Kanarischen Inseln.

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich zu: