CC schlägt sich auf die Seite des Stärkeren


© EFE

Kanarische Koalition wird jede neue Regierung im Madrid unterstützen

Ana Oramas, Bürgermeisterin von La Laguna und CC-Kandidatin für den Abgeordnetenkonress, hat keinen Zweifel daran gelassen: die kanarische Koalition wird nach den am 9. März anstehenden Parlamentswahlen jede mögliche neue Regierung unterstützen, egal ob die derzeit regierenden Sozialisten (PSOE) oder die konservative Opposition (PP) das Rennen macht.

Madrid – Eine kleine Bedingung hat die CC allerdings: „Im Gegenzug muss die Regierungspartei die wichtigs­ten Themen unterstützen, die unsere Region betreffen.“ Dann allerdings werde die CC alle strategischen Angelegenheiten wie Außen- und Verteidigungspolitik, Terrorismus und Haushaltsdebatte der neuen Regierung unterstützen. „Wir sind nämlich im Gegensatz zu anderen Nationalisten solidarisch“, meinte Oramas wörtlich. „Wir wollen nur, dass die Canarios im Vergleich mit den übrigen Spaniern gleich behandelt werden.“

Die Kanarischen Inseln stellen 15 Abgeordnete. Bei den Parlamentswahlen vor vier Jahren konnten sich sowohl die kanarischen Sozialisten, als auch die Konservativen je sechs Sitze sichern, zwei entfielen auf die CC und einer auf die Splitterpartei Nueva Canarias.




Über Wochenblatt

Das Wochenblatt erscheint 14-tägig mit aktuellen Meldungen von den Kanaren und dem spanischen Festland. Das Wochenblatt gilt seit nunmehr 36 Jahren als unbestrittener Marktführer der deutschsprachigen Printmedien auf den Kanarischen Inseln.