Brüssel hat Spaniens Zoos im Visier


Acht Tierparks wurden von der Europäischen Kommission beanstandet

Die Europäische Kommission hat ein Vertragsverletzungsverfahren gegen Spanien eingeleitet. Grund ist die Missachtung verschiedener Punkte der Richtlinie 1999/22/EG über die Haltung von Wildtieren in acht spanischen Zoos.

Madrid – Veranlasst hat die Rüge die spanische Zooüberwachungsorganisation InfoZoos, die bei der EU Kommission zur Anzeige brachte, dass in zahlreichen spanischen Tiergärten diese Richtlinie nicht eingehalten wird. Insbesondere wird moniert, dass keine regelmäßigen Inspektionen stattfinden und viele Lizenzen fehlen.

Auf den Kanaren haben die Grünen „eine mangelnde Kontrolle der Zoos und der Einfuhr exotischer Tierarten“ moniert.




Über Wochenblatt

Das Wochenblatt erscheint 14-tägig mit aktuellen Meldungen von den Kanaren und dem spanischen Festland. Das Wochenblatt gilt seit nunmehr 36 Jahren als unbestrittener Marktführer der deutschsprachigen Printmedien auf den Kanarischen Inseln.