Böse Worte


© EFE

„Früher hatten wir einen Scharlatan als Präsidenten, jetzt haben wir einen, der arbeitet“, mit diesem Worten schmetterte der Fraktionschef der Partido Popular im Parlament, Alfonso Alonso, die Vorwürfe ab, Präsident Rajoy trete wenig an die Öffentlichkeit, um seine politischen Entscheidungen zu erklären.

Madrid – Medienvertreter hatten erklärt, Vorgänger José Luis Zapatero hätte wesentlich häufiger öffentliche Erklärungen abgegeben. O-Ton Alonso: „Sie können natürlich sagen, unser Präsident spricht weniger als sein Vorgänger. Ja, er spricht weniger, aber er arbeitet wesentlich mehr als der andere.“ Später ging er noch weiter und verstieg sich zu der Äußerung, Zapatero habe den ganzen Tag geredet, aber niemals gearbeitet.




Über Wochenblatt

Das Wochenblatt erscheint 14-tägig mit aktuellen Meldungen von den Kanaren und dem spanischen Festland. Das Wochenblatt gilt seit nunmehr 36 Jahren als unbestrittener Marktführer der deutschsprachigen Printmedien auf den Kanarischen Inseln.