Betrügerkarriere


Die Luxusjacht des Großunternehmers und ehemaligen Präsidenten des spanischen Unternehmerverbandes CEOE, Gerardo Díaz Ferrán, ist bei einer Versteigerung per Internet für 1,2 Millionen Euro von einem Ausländer ersteigert worden.

Richter Eloy Velasco vom Spanischen Nationalgericht, der die diversen Wirtschaftsverbrechen Ferráns untersucht, hatte die Versteigerung angeordnet. Auf der Internetseite www.activosconcursales.com war die Jacht 16 Tage lang im Angebote und erhielt 13.320 Besuche und 230 Offerten. Die höchste mit 1.199.988 Euro plus Mehrwertsteuer erhielt schließlich den Zuschlag. Der Käufer musste weitere 800.000 Euro aufbringen, um die Jacht wieder auf Vordermann zu bringen, die mehr als drei Jahre festlag. Das Gericht hat angeordnet, dass mit dem Verkaufserlös die ausstehenden Gehälter der Besatzung und des Kapitäns sowie die angelaufenen Liegegebühren von 150.000 Euro im Port Forum von Barcelona bezahlt werden. Der Ex-Unternehmerchef wurde bereits zu 26 Monaten Gefängnis wegen Steuerbetrugs beim Kauf verschiedener Fluglinien durch seine Gesellschaften Air Comet und Viajes Marsans verurteilt. Außerdem befindet er sich wegen Konkursverschleppung und der Hinterziehung des Vermögens der Gesellschaften, denen er vorstand, in Untersuchungshaft.




Über Wochenblatt

Das Wochenblatt erscheint 14-tägig mit aktuellen Meldungen von den Kanaren und dem spanischen Festland. Das Wochenblatt gilt seit nunmehr 36 Jahren als unbestrittener Marktführer der deutschsprachigen Printmedien auf den Kanarischen Inseln.