„Beschämend“


Er fühle sich von dem Inhalt eines Teils der Sendungen, die in dem Radiosender COPE ausgestrahlt werden, beleidigt und beschämt. An sich wäre diese Aussage keine Überraschung, denn die Redaktionslinie des Senders gilt in weiten Teilen der spanischen Gesellschaft als umstritten.

Sie stammt jedoch von Lluís Martínez Sistach, Erzbischof von Barcelona, und bezieht sich auf einen Sender, der Eigentum der spanischen Bischofskonferenz ist. Die oft umstrittenen Äußerungen, die in dem Sender zu hören sind, würden nur dazu beitragen, dass die Kirche noch mehr Gläubige verliert, kritisierte Martínez Sistach unter anderem. „Die COPE hilft unserer Institution in keiner Weise, sie schadet der Rolle des Christentums in der Gesellschaft“, meinte der Bischof wörtlich in einem Interview mit dem katalanischen Fernsehsender TV-3.




Über Wochenblatt

Das Wochenblatt erscheint 14-tägig mit aktuellen Meldungen von den Kanaren und dem spanischen Festland. Das Wochenblatt gilt seit nunmehr 36 Jahren als unbestrittener Marktführer der deutschsprachigen Printmedien auf den Kanarischen Inseln.