Banco Santander – Milliarden-Gewinn trotz Finanzmarktkrise


© EFE

9,06 Milliarden Euro Gewinn verzeichnete die größte Bank Spaniens im vergangenen Jahr

„In der Krise? Wer befindet sich in der Krise? Der Sandander-Konzern mit Sicherheit nicht.“ Mit diesen Worten kündigte Emilio Botín, Präsident der Banco Santander, Mitte Juni den Gewinnsprung an, den die größte Bank Spaniens trotz internationaler Finanzmarktkrise im vergangenen Jahr verzeichnete.

Santander – Während seine Kollegen angesichts der Krise weltweit ins Schwitzen kommen, spricht Botín von Wachstum und der Überwindung seiner Rivalen weltweit. „Wir werden in Sachen Gewinnsprung die drittstärkste Bank weltweit sein“, erklärte er überzeugt. Zweifellos sei das herrschende Wirtschaftsklima problematisch, doch hatte es die Banco Santander nicht nötig ihre Gewinnprognosen nach unten zu korrigieren. „Die Krise ist wie das Fieber bei Kindern, es fängt sehr stark an und sinkt dann wieder schnell“, stellte er fest.

Im vergangenen Jahr lag der Gewinn bei 9,06 Milliarden Euro. In diesem Jahr soll es sogar noch besser werden. Man rechne mit einem Gewinn von über zehn Milliarden Euro.




Über Wochenblatt

Das Wochenblatt erscheint 14-tägig mit aktuellen Meldungen von den Kanaren und dem spanischen Festland. Das Wochenblatt gilt seit nunmehr 36 Jahren als unbestrittener Marktführer der deutschsprachigen Printmedien auf den Kanarischen Inseln.