Außergewöhnliche Ehrung


© EFE

Selten war das Sprichwort vom Propheten, der nichts im eigenen Land gilt, so zutreffend, wie im Fall des Richters Baltasar Garzón.

New York – Während er im Ausland mit Ehrungen überschüttet wird, stellt man ihn zuhause vor Gericht. Jetzt konnte er in New York den ersten Preis für die Verteidigung der Menschenrechte in Empfang nehmen, der ihm vom Archiv der Brigade Abraham Lincoln – ALBA – und der Stiftung Puffin zuerkannt worden war. Garzón, der zurzeit von seinen Ämtern suspendiert ist und als Sachverständiger für den Internationalen Gerichtshof arbeitet, ist der erste Empfänger einer Auszeichnung, die von der Organisation ALBA ins Leben gerufen wurde. Sie beschäftigt sich mit der Geschichte der amerikanischen Brigadisten, welche die Republikaner im spanischen Bürgerkrieg unterstützt haben.




Über Wochenblatt

Das Wochenblatt erscheint 14-tägig mit aktuellen Meldungen von den Kanaren und dem spanischen Festland. Das Wochenblatt gilt seit nunmehr 36 Jahren als unbestrittener Marktführer der deutschsprachigen Printmedien auf den Kanarischen Inseln.