Antitabak-Gesetz schwächelt


Seit 1. September vergangenen Jahres müssen auch gastronomische Betriebe, die über 100 qm groß sind, strenge Regeln in Sachen Nichtraucher-Schutz einhalten.

Madrid/Kanarische Inseln – Nachdem das viel diskutierte Antitabak-Gesetz nämlich schon seit acht Monaten zuvor das Leben der Raucher in Spanien erheblich einschränkte, mussten nun auch die großen Betriebe den Raucher- und Nichtraucher-Bereich streng voneinander trennen. Ein Jahr danach ergeben Untersuchungen jedoch, dass sich spanienweit höchstens 40% der betroffenen Lokale an diese Auflagen halten. In manchen autonomen Regionen wurden deswegen noch nicht einmal die entsprechend vorgesehenen Bußgelder erhoben.




Über Wochenblatt

Das Wochenblatt erscheint 14-tägig mit aktuellen Meldungen von den Kanaren und dem spanischen Festland. Das Wochenblatt gilt seit nunmehr 36 Jahren als unbestrittener Marktführer der deutschsprachigen Printmedien auf den Kanarischen Inseln.