Anti-PP-Gala


Entgegen der allgemeinen Entrüstung, dass Kultusminister Ignacio Wert der Gala ferngeblieben ist, bei der die spanischen Filmpreise – Goyas – verliehen wurden, begrüßte Parteifreundin Esperanza Aguirre seine Entscheidung.

„Die Schauspieler sind nicht die wichtigsten Personen“, monierte sie. Außerdem habe sich die Gala, die zu einem der wichtigsten kulturellen und gesellschaftlichen Ereignisse gehört, zu einer Veranstaltung „kontra PP“ entwickelt. Ein Beweis dafür sei, dass während der acht Jahre, in denen die Sozialisten mit José Luis Zapatero regierten, niemals ein Minister ausgepfiffen wurde. Sicherlich hatte sie vergessen, dass unter der sozialistischen Regierung keine Kulturausgaben beschnitten und die Eintrittsgelder für Theater und Kinos auch nicht mit 21 % Mehrwertsteuer belastet wurden. „Es ist nicht im Gehalt eingeschlossen, ausgebuht zu werden“, sagte sie an anderer Stelle, auch ihr selbst sei das schon passiert.




Über Wochenblatt

Das Wochenblatt erscheint 14-tägig mit aktuellen Meldungen von den Kanaren und dem spanischen Festland. Das Wochenblatt gilt seit nunmehr 36 Jahren als unbestrittener Marktführer der deutschsprachigen Printmedien auf den Kanarischen Inseln.