Alle 12 Minuten wird ein Mann wegen häuslicher Gewalt verhaftet


Eine von zehn Festnahmen steht im Zusammenhang mit Gewalt gegen Frauen

Polizei und Guardia Civil haben in Spanien im vergangenen Jahr 45.296 Männer wegen häuslicher Gewalt verhaftet. Das entspricht einer Festnahme alle 12 Minuten bzw. der Gesamteinwohnerzahl einer Ortschaft wie Huesca.

Madrid – Nach den Daten, die das spanische Innenministerium Ende April bekannt gegeben hat, stand 2006 eine von zehn Festnahmen mit Gewalt gegen Frauen im Zusammenhang.

Diese Zahlen tragen jedoch nur noch dazu bei, die bereits zwischen dem Justiz-Sektor und verschiedenen Frauenverbänden bestehende Polemik anzufachen.

Während die Frauenverbände nämlich befinden, die hohe Anzahl an Festnahmen deute auf eine höhere Sensibilität der Bevölkerung im Hinblick auf das Thema hin, behauptet man in juristischen Kreisen, dass zu häufig und oft ohne eindeutige Beweislage Verhaftungen vorgenommen würden.

2006 liefen gegen 37.521 Männer Verfahren wegen    häuslicher Gewalt. Sieben von zehn dieser Verfahren (26.313) endeten in einer Verurteilung des Täters. Des Weiteren wurden 27.078 Annäherungsverbote verhängt, 75% der Annäherungsverbote, die von bedrohten Frauen beantragt wurden.

In diesem Jahr sind bis Ende April bereits 21 Frauen Todesopfer häuslicher Gewalt geworden.

Im vergangenen Jahr wurden insgesamt 68 Frauen von ihren Männern, Ex-Männern bzw. Lebenspartnern umgebracht.




Über Wochenblatt

Das Wochenblatt erscheint 14-tägig mit aktuellen Meldungen von den Kanaren und dem spanischen Festland. Das Wochenblatt gilt seit nunmehr 36 Jahren als unbestrittener Marktführer der deutschsprachigen Printmedien auf den Kanarischen Inseln.