ABN Amro One – Sieger der 1. Etappe der Volvo Ocean Race


© EFE

Die spanische „Movistar“ startet bei der 2. Etappe in Kapstadt

Die erste Etappe der Volvo Ocean Race von 6.300 Seemeilen zwischen dem nordspanischen Hafen Vigo und Kapstadt ist geschafft. Die niederländische ABN Amro One hat sie in der Rekordzeit von 19 Tagen und 24 Minuten gewonnen, als sie am 1. Dezember die Ziellinie kreuzte.

Madrid – Die Holländer mit dem neuseeländischen Skipper Mike Sanderson konnten auch einen 24-Stunden-Weltrekord für Einrumpfboote aufstellen. Als zweites Boot lief das Schwesterschiff ABN Amro Two am Fuße des Tafelbergs ein, gefolgt von der Brasil 1.

Einen herben Rückschlag mussten der einzige deutsche Teilnehmer Tony Kolb und seine Teamkollegen auf der schwedischen Ericsson hinnehmen, deren Kielhydraulik versagt hat und notdürftig repariert werden musste. Dadurch fiel das Boot rund 500 Seemeilen hinter die Spitzenreiter zurück.

Das zum Auftakt der ersten Etappe ausgefallene spanische Boot Movistar wurde inzwischen repariert (das Wochenblatt berichtete) und ist auf einem Frachter Richtung Kapstadt unterwegs, um dort am 26. Dezember die zweite Etappe zu starten. Die ebenfalls kurz nach dem Start ausgefallene „Black Pearl“ ist auch wieder einsatzbereit, sie wurde inzwischen nach Kapstadt geflogen.




Über Wochenblatt

Das Wochenblatt erscheint 14-tägig mit aktuellen Meldungen von den Kanaren und dem spanischen Festland. Das Wochenblatt gilt seit nunmehr 36 Jahren als unbestrittener Marktführer der deutschsprachigen Printmedien auf den Kanarischen Inseln.