30% mehr Zulassungen im September


© Moisés Pérez

Trotzdem ist die Krise im Autohandel längst nicht überstanden

Im September wurden 45.100 Personenkraftwagen zugelassen, fast 30% mehr als im Vorjahresmonat, teilten die Verbände der Autohändler mit.

Madrid – Die Zahl der zwischen Anfang Januar und Ende September getätigten Zulassungen beläuft sich somit auf über eine halbe Million, genauer gesagt 546.435 Pkws. Diese Zahl wiederum liegt unter der des Vorjahres, wohl weil im September vorigen Jahres die Mehrwertsteuer von 18% auf 21% angehoben wurde, was viele Leute noch vorher zum Kauf eines Neuwagens bewegte.

Dass im diesjährigen September die Zulassungen dermaßen angestiegen sind, liegt insbesondere am Erfolg des Subventionsprogramms namens PIVE, welches die Verschrottung eines alten Fahrzeuges und den Kauf eines neuen mit mindestens 2.000 Euro subventionierte.

Trotz des guten September-Ergebnisses betrachtet der Autohandel die Krise längst nicht als beendet. „Der Konsum hat sich noch nicht erholt und wir sind noch weit von den für unser Land normalerweise üblichen Neuzulassungen entfernt,“ hieß es vonseiten der Verbände.




Über Wochenblatt

Das Wochenblatt erscheint 14-tägig mit aktuellen Meldungen von den Kanaren und dem spanischen Festland. Das Wochenblatt gilt seit nunmehr 36 Jahren als unbestrittener Marktführer der deutschsprachigen Printmedien auf den Kanarischen Inseln.