28% der Portugiesen sind für Anschluss an Spanien


Eine bessere wirtschaftliche Entwicklung scheint ausschlaggebend dafür

Genau zwei Tage bevor Portugals Präsident Aníbal Cavaco Silva seine erste offizielle Spanienreise antrat, heizte die portugiesische Zeitung Sol die Stimmung mit der Veröffentlichung des Ergebnisses einer polemischen Umfrage an.

Lissabon – In der Umfrage erklärten sich nämlich 28% der Portugiesen damit einverstanden, dass ihr Land an Spanien angeschlossen wird.

Obwohl 70% der Befragten nicht dafür waren, und 2% gar keine Antwort auf die Frage gaben, scheint der erstaunliche hohe Anteil an Befürwortern für einen Zusammenschluss der beiden Länder der iberischen Halbinsel auf wirtschaftliche Gründe zurückzuführen zu sein.

So antworteten 97% der Befragten auf die Frage, ob sich Portugals Wirtschaftsentwicklung durch einen Anschluss an Spanien verbessern würde, mit einem klar und deutlichen „Ja“.




Über Wochenblatt

Das Wochenblatt erscheint 14-tägig mit aktuellen Meldungen von den Kanaren und dem spanischen Festland. Das Wochenblatt gilt seit nunmehr 36 Jahren als unbestrittener Marktführer der deutschsprachigen Printmedien auf den Kanarischen Inseln.