15-Jähriger verprügelte Lehrer


© EFE

Eine Mitschülerin filmte die Szene mit dem Handy

Während täglich neue Fälle von Aggressionen unter Schülern in Spanien bekannt werden, hat sich kürzlich in einer zu Alicante gehörenden Ortschaft ein Fall zugetragen, bei dem ein 15-Jähriger seinen ehemaligen Lehrer angegriffen und verprügelt hat.

Alicante – Der Jugendliche war bis zum vergangenen Schuljahr an der weiterführenden Schule Haygón in Sant Vicent del Raspeig als Schüler gemeldet. Mit Beginn dieses Schuljahres hatten ihn seine Eltern jedoch aus noch ungeklärten Gründen nicht wieder angemeldet.

Am 27. Oktober hat sich der 15-Jährige jedoch erneut in das Zentrum geschlichen, um seine ehemaligen Schulkameraden zu treffen. Als ihn ein Lehrer dabei erwischte und ihn nach einer Packung Zigaretten fragte, die auf einem Tisch in der Nähe lagen, provozierte der ehemalige Schüler ihn erst verbal, um dann handgreiflich zu werden. Er schlug und trat nach ihm, eine Szene, die von einer Mitschülerin mit der Kamera ihres Handys gefilmt wurde.

Doch damit nicht genug, nachdem die Aggression bekannt wurde und die ersten Medien zu der Schule gelangten, brüstete sich der Täter mit dem Geschehenen, spielte die Tat herunter – „Ich habe ihn nur ein bisschen gehauen und getreten“ – und versuchte sogar, die Aufnahmen der makabren Szene für 100 Euro an den Mann zu bringen.

Während der Lehrer sich derzeit in psychologischer Behandlung befindet, hat die Schule beim Erziehungsressort einen privaten Sicherheitsdienst für das Zentrum beantragt, was vorerst noch abgelehnt wurde.




Über Wochenblatt

Das Wochenblatt erscheint 14-tägig mit aktuellen Meldungen von den Kanaren und dem spanischen Festland. Das Wochenblatt gilt seit nunmehr 36 Jahren als unbestrittener Marktführer der deutschsprachigen Printmedien auf den Kanarischen Inseln.