Vox entließ Parteichef in Las Palmas wegen diverser Delikte


Steuerhinterziehung bringt Vox Parteichef für die Provinz Las Palmas zu Fall. Foto: Pixabay

Fehlgriff

Mit der Ernennung ihres Parteichefs für die Provinz Las Palmas hat Vox offenbar einen Missgriff getan und musste ihn wieder aus dem Amt entfernen. Es hatte sich herausgestellt, dass er in seiner Eigenschaft als Geschäftsführer eines Unternehmens wegen Steuerhinterziehung verurteilt worden war. Auch der Koordinator der Partei, ein Militärangehöriger im Ruhestand, musste gehen, weil er Mitglieder der Eigentümergemeinschaft, deren Präsident er war, per WhatsApp bedroht hatte. „Ich besitze Feuerwaffen“, versuchte er nicht nur die Eigentümer einzuschüchtern, sondern auch den Polizeibeamten, der deren Anzeige aufgenommen hatte. „Es ist eine Schande, dass ein Mitglied der Nationalpolizei, das wir bezahlen, damit die Normen eingehalten werden, einen Akt begeht, der Delikt sein könnte. Vielleicht bin ich in fünf Jahren Innenminister und dann kenne ich Deinen Namen“. Auf Insta­gram zeigt er die Waffen, die er besitzt.




Über Wochenblatt

Das Wochenblatt erscheint 14-tägig mit aktuellen Meldungen von den Kanaren und dem spanischen Festland. Das Wochenblatt gilt seit nunmehr 36 Jahren als unbestrittener Marktführer der deutschsprachigen Printmedien auf den Kanarischen Inseln.

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich zu: