Oppositionelle Rechte

Transportministerin Raquel Sánchez foto: EFE

Transportministerin Raquel Sánchez foto: EFE

Die Ministerin für Transport und Wohnungsbau: „Die Rechte sperrt sich gegen alle Gesetze, die Fortschritt versprechen“

Raquel Sánchez, die Ministerin für Transportwesen und Wohnungsbau, hat keine gute Meinung von der Rechten in Spanien. „Sie sperrt sich gegen alle Gesetze, die Fortschritt bedeuten – vom Abtreibungsgesetz bis hin zur Wohnung“, monierte sie bei einer Pressekonferenz. Trotzdem ist sie guter Hoffnung, dass das neue Wohnungsgesetz, welches verhindern soll, dass die Bürger mehr als 40% ihres Einkommens für die Miete ausgeben müssen, vom Parlament mit einer ausreichenden Mehrheit angenommen wird und nicht so skandalös wie bei der Abstimmung über das Arbeitsgesetz endet. Das Schwierigste sei, die Möglichkeiten zur Kontrolle der Mieten darin aufzuzeigen, denn man müsse ein gerechtes Gleichgewicht zwischen den beiden Interessen – das Recht auf eine würdige Wohnung und das Recht auf Eigentum – finden, wie es in der Verfassung festgeschrieben ist, erklärte sie.

Über Wochenblatt

Das Wochenblatt erscheint 14-tägig mit aktuellen Meldungen von den Kanaren und dem spanischen Festland. Das Wochenblatt gilt seit nunmehr 36 Jahren als unbestrittener Marktführer der deutschsprachigen Printmedien auf den Kanarischen Inseln.
Abonnieren
Benachrichtige mich zu:
guest
0 Kommentare
Inline Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen