Verpasster Ruhestand


© EFE

Königin Sofía für ihren Einsatz gegen die Drogensucht ausgezeichnet

„Ich habe gedacht, ich könnte in den Ruhestand gehen, aber immer wieder werde ich um neue Dinge gebeten“, erklärte Königin Sofía, als sie kürzlich für ihren Einsatz in der Stiftung „Hilfe gegen Drogenabhängigkeit“ FAD geehrt wurde, deren Ehrenpräsidentin sie seit dreißig Jahren ist.

Ihre Schwiegertochter, Königin Letizia, hatte die Aufgabe übernommen, die Ehrung vorzunehmen. In einer freien Rede beschrieb sie die zahlreichen wichtigen Aufgaben, die Königin Sofía in ihren Ehrenämtern erfüllt hat. Diese habe ihr seinerzeit berichtet, die Arbeit für die FAD gebe ihr die größte persönliche Erfüllung. In ihrer Ansprache bedankte sich Königin Sofía mit warmen Worten für diese Ehre. Im privaten Kreis kommentierte sie, die Worte ihrer Schwiegertochter hätten sie sehr glücklich gemacht. Mit ihren 77 Jahren nimmt sie noch zahlreiche Ämter wahr. Neben den Aufgaben für die FAD steht sie einem Zentrum für die Alzheimerforschung sowie der Musikhochschule vor, die ihren Namen trägt.




Über Wochenblatt

Das Wochenblatt erscheint 14-tägig mit aktuellen Meldungen von den Kanaren und dem spanischen Festland. Das Wochenblatt gilt seit nunmehr 36 Jahren als unbestrittener Marktführer der deutschsprachigen Printmedien auf den Kanarischen Inseln.